Anmelden

Print Friendly

Zu Besuch in der Eifel

in News
Print Friendly

Zu Besuch in der Eifel

Wenn der Kalabrese gerufen wird, dann kommt er.. soviel ist sicher! Treu sind wir, loyal und wenn es um´s gute italienische Essen geht, dann ist die Mission ganz klar. Dafür hat uns unsere Mama das kochen ja schließlich in die Wiege gelegt.

Wenn dann die Location auch noch eine völlig intakte und sehr belebte Burg in einer Region wie der Eifel ist, dann ist da natürlich kein Halten mehr! Ich habe gekocht… 4 Gänge. Eine kulinarische Reise durch Italien. Am 02. April 2016 auf der Burg Satzvey in Mechernich in der Eifel für den Graf und seine Gäste und einigen unserer Leser von Cooking Italy.

Die Idee zu diesem Event hatte Charly Frings der Pächter der Brasserie in der Burg.
Die Burg Satzvey ist eine mittelalterliche Wasserburg, anfänglich aus dem 12. Jahrhundert, und liegt am nordöstlichen Rand der Eifel in Mechernich im Kreis Euskirchen.

24

21

22

23

 

Bekannt ist Burg vor allem für deren Ritter Festspiele und zahlreichen anderen Events, welche dort das ganze Jahr über veranstaltet werden.
Die Gasträume der Brasserie erinnern überall an die Familie der Grafschaft und sind ideal geeignet für Feste und Feiern aller Art.

1
2 3

Schon zu Beginn meiner Ankunft, konnte ich die Herzlichkeit von Charly dem Betreiber der Brasserie spüren.

12671682_1303945912955524_3929687129839924472_o

 

Charly ist ein Weltenbummler, ein Koch mit sehr viel Erfahrung im In- und Ausland. Er hat für viele bekannte Schauspieler in den USA gekocht und war viele Jahre Küchenchef beim 1. FC Köln. Seine Küche in der Brasserie ist in einem enorm guten Zustand und sowohl die Qualität seiner Speisen, als auch sein gesamtes Küchenteam sind top geschult und waren mir eine extreme Hilfe an diesem Abend. Danke nochmal an Michelle und Gabi und den beiden Mädels im Service!

An diesem Punkt möcht ich direkt erwähnen, dass dieser Abend in der Brasserie für mich ein Spaziergang war. Nicht weil ich Italiens großartigster Koch bin, sondern weil Charly und seine Assistentin Gabi eine tolle Vorarbeit geleistet haben und weil Charly, der im übrigen eine überdurchschnittliche Weinkarte hat, phantastische Produkte auf dem Großmarkt und bei den Bauern in der Umgebung eingekauft hat.

9

Er hat außerdem dieses tolle Focaccia selbst gebacken und eigenständig ein tolles Grillgemüse für unsere Bruschetta gemacht.

16

Unser Menü ging von Norditalien, bis in ganz in den Süden nach Sizilien.
Ich habe euch vor jedem Gang den ich gekocht habe den Link zum Rezept angehängt. Ihr könnt also danach problemlos solch ein Fest bei euch veranstalten.. Naja fast. Ich wäre dann nicht dabei, wenn ihr es selbst kocht 🙂

Den  Auftakt meines Menüs machte ein feines Kalbstatar nach Piemonteser Art.

Hier das Rezept:

/recipe-items/tartar-carne-cruda/

17

18

 

Das Kalbfleisch von Hand schneiden ist immer etwas mühselig, aber bei diesem zarten Fleisch hat sich die Arbeit auf jeden Fall gelohnt.
Charly hatte außerdem frischen, schwarzen Trüffel besorgt um das ganze noch mehr an Alba und Barolo zu erinnern.

Gang 2 ist einer der mir selbst sehr am Herzen liegt, da ich bis vor 2 Jahren selbst nicht wusste was FREGOLA ist.
Diese Pastasorte erinnert etwas an Backerbsen und kommt aus Sardinien. Meine Freunde von Tiposarda haben mir einmal ein schönes Paket geschickt. Dort war unter anderem dieses Fregola dabei, was ich bis heute sehr liebe. Wie schon erwähnt, war dies ein typisch sardisches Gericht.

Hier das Rezept:

/recipe-items/fregola-con-le-arselle/

12

13

14

15

 

Wer Fregola nicht kennt hat auf jeden Fall etwas verpasst. Dieses Rezept schmeckt so sehr nach Meer und nach Italien wie kaum ein zweites. Die Tatsache, dass das Fregola in der Tomatensauce kocht, ist und bleibt etwas ganz besonderes. Den Gästen hat es sehr geschmeckt und ich bin sicher, ihr werdet ebenfalls begeistert sein.

Beim dritten Gang muss ich nochmal das Gespür von Charly loben, der ein Rinderfilet von enormer Qualität gekauft hat.
Dieses Fleisch war ohne Probleme auf den Punkt zu bekommen. Wir haben es tatsächlich nur von beiden Seiten scharf angebraten und für ca 10 Minuten im Ofen nachziehen lassen. Es war fein marmoriert und der Geschmack war außerordentlich. Leider habe ich nur Bilder für euch, aber ihr werdet verstehen was ich damit meine. Dazu gab es ein typisches Caponata. Ein lauwarmes Auberginen Gemüse. Ich habe mein Herz mittlerweile an Sizilien verloren..denn von da stammt dieses Gericht.

Hier der Link zum Rezept:

/recipe-items/filetto-di-manzo-con-caponata/

10

11

 

19

20

 

Den Abschluss dieses tollen Menüs machte eine Dessert Variation aus einer Mascarpone Creme mit Krokant und Torrone aus Kalabrien, einem Espresso Parfait, ein Kirschkompott mit Dolcetto Sahne und Eclaire.. Das Espresso Parfait hatte natürlich Charly schon vorbereitet.
Ein Parfait findet ihr natürlich auch in unseren Rezepten und die Mascarpone Creme ist eine Abwandlung von meinem Tiramisu.
Guten Torrone und Krokant aus Italien bekommt ihr wenn ihr mir schreibt. Info@cookingitaly.de

5

6

7

 

Diesen Abend auf der Burg Satzvey werde ich noch lange in Erinnerung behalten. Es war ein schöner und wirklich gelungener Abend. Ich habe in Charly und seinem Team ganz tolle Menschen kennengelernt und ich komme sehr gerne wieder.
Nach diesem Event habe ich auch beschlossen, auf der Burg Satzvey, zusammen mit Charly und seinem Team, einen Zwischenstopp für unser kommendes Deutschland Event „CALABRIA CULINARIA – die Köstlichkeiten Kalabriens“ einzulegen.

Wir werden im Herbst mit Manufakturen und Winzern einen süditalienischen Markt in ganz Deutschland organisieren, bei dem Produkte direkt vom Erzeuger gekauft werden können. Jeweils an Wochenenden mit großen 4 Gang Menü immer an Samstagen.

Solltet ihr solch einen Markt in eurer Region sehen, sprecht uns an und wir Unterhalten uns über die Voraussetzungen.
Info@cookingitaly.de

DSC07342

An dieser Stelle möchte ich noch einmal Charly für den wirklich gelungenen Tag und Abend danken und seinem gesamten Team für den einwandfreien Ablauf! Ihr seid tolle Leute und ich habe euch in mein Herz geschlossen! Ich komme wieder!

Falls ihr euch für diese wunderbare Location in einer Traum Kulisse interessiert, dann schaut auf folgenden Link.
Dort findet ihr alle Infos!

http://www.eifelkueche.de/

Schreibt uns im Kommentarfeld wenn ihr Fragen habt oder euch dieser Beitrag besonders gut gefallen hat!
Euer Domenico

Amazon - Die beliebtesten Küchengeräte 2017

Partner

 
 

0,000 Produkte