Anmelden

Print Friendly

„la mia passione“ 

Calamarata mit Zucchini und Hackfleisch nach Carbonara Art

Calamarata mit Zucchini und Hackfleisch nach Carbonara Art

Zutaten

  • 500g Calamarata oder Fusilli
  • 300g Hackfleisch
  • 3 Eier
  • Parmesankäse
  • Olivenöl
  • 3-4 EL getrocknete Tomaten
  • kleiner Bund glatte Petersilie
  • Salz und Pfeffer zum würzen
  • 1 kleine Zwiebel

Zubereitung

Print Friendly

Calamarata mit Zucchini und Hackfleisch nach Carbonara Art

Calamarata mit Zucchini und Hackfleisch nach Carbonara Art

Bei der Pastameisterschaft 2017 von Barilla in Mailand gewinnt ein aus Sizilien stammender Amerikaner mit einem der klassischsten Rezepte der römischen Küche. Der Spaghetti Carbonara.
Accursio Lotá hat allerdings mit seinem Rezept eine völlig neue Interpretation dieses Klassikers auf den Teller gezaubert. Er machte daraus ein Kunstwerk mit Fisch und völlig anderen Zutaten. Lediglich die Eiersauce hat er dabei original belassen.
Über diese Vorgehensweise streiten schon viele Jahre die modernen mit den traditionellen Köchen.
Mag sein, dass Rezepte mit einem bestimmten Namen original belassen sein sollten, allerdings haben sich im laufe der Jahre und Jahrzehnte viele Kochmethoden verändert. Auch ich mache gerne verschiedene Carbonara Arten und gerade weil ich die Ei-Parmesan Methode so gerne mag, versuche ich mich an diversen Variationen.

Letztendlich könnt ihr in eure Carbonara Variante hinein machen was euch gerade in den Sinn kommt.

Das Gericht ist schnell zubereitet. Aus diesem Grund könnt ihr euer Nudelwasser direkt zum kochen bringen.

Schneidet die getrockneten Tomaten in dünne Streifen, die Zucchini in kleine Würfel und hackt die Petersilie fein.

Erhitzt in einer Pfanne 3 EL Olivenöl und bratet darin euer Hackfleisch an.

Gebt etwas Zwiebeln hinzu, auch wenn die verfechter der Carbonara das hassen 😉 Zum Hackfleisch passt das sehr gut. Direkt kräftig salzen und pfeffern.

Die Zucchiniwürfel dazu und die getrockneten Tomaten.
Gebt etwas von eurem Nudelwasser dazu.

Gebt zwei Eigelb und ein ganzes Ei und 2-3 EL geriebenen Parmesan in eine Schale und mischt alles gut miteinander.  Noch etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber und stellt die Sauce auf die Seite bis sie zum Einsatz kommt.

Schmeckt euer Hackfleisch und das Gemüse nochmal ab bevor ihr die Pasta mit in die Pfanne gebt.
Evtl solltet ihr ein wenig von eurem Nudelwasser mit dazu geben damit am Ende eine vernünftige Sauce entsteht.

Nehmt eure Pfanne vom Herd und mischt die Sauce mit der Pasta und dem Hackfleisch-Gemüse.
Nicht mehr weiter anbraten, sonst entsteht Rührei.

Serviert die Pasta auf einem tiefen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.
Gebt noch etwas frisch geriebenen Parmesan darüber und noch etwas frischen, schwarzen Pfeffer.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept

Amazon - Die beliebtesten Küchengeräte 2017

Partner

 
 

0,000 Produkte