Anmelden

Print Friendly

„la mia passione“ 

Calamarata in Bohnen Creme mit Tomaten und Erbsen

Calamarata in Bohnen Creme mit Tomaten und Erbsen

Zutaten

  • 500g Calamarata
  • 150g gefrorene Erbsen
  • 1 Dose Borlotti Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • glatte Petersilie
  • 1 frische Peperoncino oder Chilischote
  • 4-5 reife Tomaten
  • Eine handvoll Kirschtomaten
  • Olivenöl
  • Parmesan

Zubereitung

Print Friendly

Calamarata in Bohnen Creme mit Tomaten und Erbsen

Calamarata in Bohnen Creme mit Tomaten und Erbsen

Was sich im ersten Moment wie ein Eintopf liest, ist in Wahrheit eine Wohltat für den Körper, vor allem wenn es draußen mal wieder kälter ist als Erwartet.
Für unsere Fleischliebhaber könnte man sogar etwas geräucherten Speck und/oder ein Stück scharfe Salsiccia mit dazu geben um das ganze noch etwas deftiger werden zu lassen.
Doch wir halten uns heute mal an die vegetarische Variante, da die braunen Bohnen einen sehr rauchigen Eigengeschmack haben.

Dieses Rezept entstand Mitte September in Kalabrien, als es dort noch fast 30 Grad täglich hatte.
Zu diesem Zeitpunkt war in Deutschland bereits gefühlter Winter und die Menschen brauchten ein Rezept das die Seele wärmt. (Wenn ihr das gerade liest, dann wundert euch nicht, wir schreiben natürlich für die Nachwelt 😉 )

Schneidet eure Tomaten in feine Streifen. Versucht die reifesten Tomaten zu nehmen die ihr finden könnt.

Schneidet eure Zwiebeln in kleine Würfel und schält die Knoblauchzehe. Die Peperoncino schneidet ihr ebenfalls in düne Scheiben.

Benutzt zwei kleine Töpfe oder Pfannen zur gleichen Zeit. Erhitzt außerdem in einem anderen Topf oder Nudelwasser und salzt es kräftig. Wir benutzen deshalb zwei Töpfe, weil wir später die Saucen zusammen geben.

Nun werden die Borlotti Bohnen zusammen mit etwas Zwiebel und Petersilie angebraten.
Im zweiten Topf dann die Knoblauchzehe, ebenfalls Zwiebeln, die Tomaten, Peperoncino und Petersilie.

Löscht die Bohnen mit etwas Weißwein ab, lasst diesen verkochen und gebt dann etwas von eurem Nudelwasser dazu bis die Bohnen im Saft schwimmen.

Wenn die Tomaten gut weich geworden sind, würzt diese mit Salz und frischem Pfeffer.

Gebt auch zu den Tomaten ein wenig Nudelwasser damit sie nicht zu sehr eintrocknen.

Ich musste die Bohnen mit der Gabel zerdrücken. Dafür könnt ihr natürlich einen Pürrierstab verwenden. Achtet allerdings darauf, dass ihr genug Flüssigkeit am Ende habt und nicht eine feste Masse.

Mischt die beiden Saucen zusammen und schmeckt alles sorgfältig ab.

Nun gebt ihr noch ein paar ganze Bohnen dazu und eure Erbsen. Ich tendiere zu gefrorenen, aber das sei euch selbst überlassen. Die Bohnen waren übrigens aus der Dose. Es erspart mir enorm viel Zeit und bei dieser Sorte Bohnen kann ich immer kurzfristig auf solch ein Produkt zurückgreifen.

Gebt nun noch ein paar Kirschtomaten in den Topf und lasst das ganze solange köcheln bis die Tomaten weich werden.

Zerdrückt die weichen Tomaten in eurer Sauce und verlängert evtl erneut mit etwas Wasser.

Calamarata in Bohnen Creme mit Tomaten und Erbsen

Schmeckt eure Sauce mit geriebenem Parmesan und etwas Olivenöl ab.

Wir haben zu unserem Essen einen weißen Greco Bianco aus Kalabrien genossen.
Diesen Wein würden wir euch gerne zum probieren geben, aber noch ist es in Deutschland nicht verfügbar.
Daran arbeiten wir gerade.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Calamarata in Bohnen Creme mit Tomaten und Erbsen.

Amazon - Die beliebtesten Küchengeräte 2017

Partner

 
 

0,000 Produkte