Anmelden

Print Friendly

„la mia passione“ 

calamarata con salsiccia e fave

calamarata con salsiccia e fave

Zutaten

  • 4 grobe Bratwürste oder Salsiccia mit Fenchel
  • eine Handvoll Fenchelsamen (bekommt ihr auch bei uns)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g Kirschtomaten
  • Salz und Pfeffer zum würzen
  • 500g Calamarata Pasta
  • 300g Ackerbohnen / Fave
  • Olivenöl
  • Parmesankäse

Zubereitung

Print Friendly

calamarata con salsiccia e fave

calamarata con salsiccia e fave

Als Kinder durften wir in Kalabrien immer bei der Ernte der großen Ackerbohnen, den „Fave“ helfen.
Später wenn wir dann zuhause waren, wurde ein Teil der Fave auf dem Tisch ausgebreitet und meine Tante schnitt eine frische Salami auf. Zusammen mit Brot und viel Olivenöl aß man die aus der dünnen Schale gepuhlten Ackerbohnen ganz frisch. Erst viel später in Deutschland erzählte mir jemand, dass man diese Bohnen gar nicht roh essen soll. Nun ja… ich lebe noch und noch heute kann ich es mir nicht verkneifen, genau das immer wieder zu machen.

Diese Kombination aus Fave und Salsiccia ist schon etwas ganz besonderes. Die aus der Schale geschälte Ackerbohne ist von einem ganz besonderen Geschmack und passt hervorragend zur Salsiccia mit Fenchel.
Viele unserer Leser beklagen, dass es für sie schwierig ist eine gute Salsiccia zu bekommen.
Gerade für diese Leser haben wir dieses Rezept heute etwas vereinfacht.

Ihr bekommt nun auch bei uns frische Fenchelsamen direkt aus Kalabrien.
Schreibt uns eine E-Mai wenn ihr euch dafür interessiert. info@cookingitaly.de

Schält die Ackerbohnen und löst die Frucht aus der Außenschale.
Setzt direkt einen Topf mit Wasser auf, salzt es kräftig und kocht anschließend eure Pasta darin.
Tomaten wasche in vierteln und die Koblauchzehe schälen und ebenfalls in vier Teile schneiden.

Salsiccia, bzw. grobe Bratwurst in kleine Scheiben schneiden und mit 3 EL Olivenöl in einer Pfanne anbraten.

Die Tomaten, die Bohnen und die Knoblauchzehe ebenfalls in die Pfanne geben und alles gut salzen und pfeffern.

Eine Kelle eures Nudelwassers dazu geben und das ganze köcheln lassen.

Gebt eine kleine Handvoll Fenchelsamen ebenfalls in die Pfanne und mischt alles gut miteinander.

Achtet darauf, dass ihr genug Flüssigkeit in der Pfanne habt. Sobald die Tomaten weich genug sind, könnt ihr dieses mit einem Kochlöffel zerdrücken. Noch ein Schluck Nudelwasser dazu und einen Schuss Olivenöl.

Gebt die gekochte Pasta ebenfalls in die Pfanne und mischt erneut alles gut durch.
Gerne könnt ihr nun etwas geriebenen Parmesan darüber geben.
Die Calamarata aus Kalabrien findet ihr natürlich auch in unserem Shop:

Serviert die Pasta auf einem tiefen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.
Etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber und geriebenen Parmesan.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
calamarata con salsiccia e fave

 

 

Amazon - Die beliebtesten Küchengeräte 2017

Partner

 
 

0,000 Produkte