Anmelden

Print Friendly

Florenz – Hauptstadt der Toskana

in Allgemein, Italien
Print Friendly

Florenz – Hauptstadt der Toskana

Florenz – Hauptstadt der Toskana

Unzählige Geschichten aus dem Mittelalter spielen in Florenz. Sei es wegen des Handels, der Medici oder den unfassbar vielen Künstlern und Geistlichen die in einer der größten Städte Europas beheimat waren.

Forbes kürte einst Florenz zu eine der schönsten Städte Europas und seit 1982 gehört Florenz auch zum Weltkulturerbe.

Vom Piazzale Michelangelo, der Aussichtsplattform, erhält man einen wunderbaren Blick über die gesamte Stadt, den Fluss Arno, den Dom, den Palazzo Vecchio und die Hügel am Nordrand der Stadt.

Ein Ort den viele der über 4 Millionen Touristen, die jährlich in die Stadt kommen, gerne zuerst besuchen um tolle Fotos zu machen.

Die Einflüsse der zahlreichen Künstler und Architekten spürt man in Florenz schon nach den ersten Metern. Auch hier wurde sehr viel weißer Marmor verarbeitet und die Stadt strahlt überall in hellem glanz. Sauberkeit wird in der Toskana ohnehin weitaus größer geschrieben als in anderen Teilen Italiens.

Für Genießer gibt es in Florenz wirklich viel zu entdecken. Viele der italienische Top Restaurants finden sich hier. Zu einer der bekanntesten Delikatesse zählt man das Bistecca alla Fiorentina. Für dieses riesige Stück Fleisch nimmt man idealerweise ein T-Bone oder Porterhouse Steak aus der Rinderrasse Chianina und schneidet daraus ca 1500g schwere und bis zu 6cm dicke Stücke.

Eine andere Delikatesse findet man in der Markthalle in Florenz.
Es ist ein Brötchen belegt mit Innereien. Der „Mercato Centrale“ in Florenz verbirgt sich unter einer riesigen Halle aus einem enormen Glasdach. Dieses Gebäude wurde von „Giovanni Mengoni“ kreiert, dem berühmten Architekten, dem Italien auch die Galleria Vittorio Emanuele in Mailand zu verdanken hat.

Diese Markthalle ist eine kulinarische Offenbarung. Es gibt kaum eine italienische Spezialität welche sie hier nicht finden. Von Käse über Gemüse, frischer Pasta, Sugi, Honig und unzählige Süßspeisen.
Neben den Lebensmittel die sie hier für ihr Mittagessen kaufen können, gibt es sehr viele Imbiss Stationen wo sie direkt essen können. Ein Glas Wein gibt es ebenfalls direkt dazu.

Der absolute Renner ist und bleibt aber das Panino con Trippa oder Lampredotto.
Es hat mich erstmal etwas überwindung gekostet, aber am Ende hat es sich mehr als gelohnt.
Dieses Brötchen mit in Brühe und Tomaten gekochtem Labmagen vom Rind ist ein kulinarisches Highlight, das sie nicht verpassen sollten.

Sobald sie im Kern der Stadt auf dem Domplatz stehen und im Gewusel der unzähligen Touristen einen freien Blick auf den riesigen Dom erhalten, wird es um sie geschehen sein. Diese Magie ist quasi unbeschreiblich. Der Dom von Florenz gilt als technische Meisterleistung der frühen Renaissance.

Der Dom in Florenz gilt als viertgrößter Europas und sein Bau nahm fast 300 Jahre in Anspruch.

Florenz gehört für mich mit Abstand zu den schönsten und interessantesten Städten Italiens. Durch die größe und die Massen an Touristen zeitweise etwas anstrengend, aber ein Besuch in der Toskana ohne Florenz ist nur halb so schön.

Die Fontana del Porcellino ist eine der populärsten Skulpturen von Florenz und geht auf ein griechisches Vorbild zurück. Die Skulptur des Ebers am Rande der Loggia del Mercato Nuovo in der Nähe der Ponte Vecchio wurde und wird international immer wieder kopiert.

Palazzo Vecchio

Auf der Piazza selbst befinden sich eine Kopie der Bronzegruppe Judith und Holofernes von Donatello (das Original befindet sich im Palazzo Vecchio), eine Kopie von Michelangelos David (das Original befindet sich seit 200 Jahren in der Accademia delle Arti del Disegno), die Marmorgruppe Herkules tötet Cacus von Baccio Bandinelli, der Neptunbrunnen von Bartolomeo Ammanati, das Reiterstandbild Cosimos I. von Giambologna und weitere Kunstwerke der Renaissance.

Palazzo delle Assicurazioni

 

Die wichtigesten Persönlichkeiten der Ranaissance haben ihren Platz als Statuen in Florenz erhalten.
Florenz – Hauptstadt der Toskana

Ponte Vecchio

Univeristät

Wenn ihr plant die Toskana zu besuchen, dann sollte Florenz ganz weit oben auf eurer Liste stehen.
Es macht Sinn sich in der nähe von Florenz eine Unterkunft zu suchen um gleich mehrere Tage die Stadt zu erkunden. Die Region um Florenz bietet unglaublich viele interessante Orte. Neben den wichtigsten Städten wie Pisa, Siena Florenz gibt es viele weitere interessante kleinere Orte wie San Gimignano, Lucca oder weiter im Süden Montepulciano die auf jeden Fall einen Bewuch wert sind.

Wir waren nicht zum letzten mal in Florenz und können diese Reise jedem nur ans Herz legen.

Florenz – Hauptstadt der Toskana

Unser kleiner Reiseführer hatte ebenfalls eine Menge Spaß…

Wir wünschen euch viel Spaß auf euer Reise
Domenico Gentile

 

 

Amazon - Die beliebtesten Küchengeräte 2017

Partner

 
 

0,000 Produkte